Ein voller Erfolg: Erstes Sommerferienprogramm im Haus Sankt Georg

DPSG Diözesanverband Aachen

Papierschöpfen (c) Haus Sankt Georg
Papierschöpfen
Datum:
Do 13. Aug 2020
Von:
Milena Furman | Presse- und Öffentlichkeitsreferentin DPSG Diözesanverband Aachen

Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen sind zu Ende und wir blicken auf aufregende Wochen zurück. Rund 80 Kinder haben an der ersten „Kunterbunten Ferienwoche“ in der Jugendbildungsstätte Haus Sankt Georg teilgenommen und machten sie zu einem vollen Erfolg.

„Die Kunterbunte Ferienwoche“

Die Ferienwoche fand vom 27. bis zum 31. Juli 2020 statt. Das Programm war für zwei Altersgruppen konzipiert, für 7- bis 10-Jährige und für 10- bis 14-Jährige und bestand unteranderem aus Naturführungen, Mosaik gestalten, Papierschöpfen u.v.m.. Durchgeführt wurde es von pädagogisch ausgebildeten Personal unter Einhaltung der Hygiene- Schutzmaßnahmen.

Auch an die Pfadfinder wurde gedacht

Das Haus Sankt Georg ist nicht nur Jugendbildungsstätte, sondern vor allem auch Zentrale des DPSG Diözesanverbandes Aachen und somit Treffpunkt der Pfadfinder*innen. Unter dem Motto „Corona Sommer 2020 - Rursee statt Nordsee. Wegberg statt West Virginia“ wurde neben der „Kunterbunten Ferienwoche“ auch ein spezielles Angebot für Pfadfinder*innen entwickelt, um ihnen ein kostengünstiges Alternativ-Sommerlager zu ermöglichen. Das gleiche Programm wurde auch in unserem Schwesterhaus der Jugendstätte St. Nikolaus am Rursee angeboten.

Positives Resümes

„Sowohl von Pfadfinder*innen als auch von Teilnehmer*innen der Ferienwoche haben wir durchweg positive Rückmeldungen bekommen“, so Felicitas Fischer, pädagogische Hausleitung. „Es freut mich, dass unser Vorhaben so gut angenommen wurde und die Kinder ein paar schöne Tage in Gemeinschaft bei uns verbringen konnten. Umso mehr
freut es mich, dass wir jetzt schon mit der Planung für das Ferienprogramm 2021 beginnen.“

HINTERGRUND: Soziales Defizit ausgleichen

Aufgrund der Corona-Pandemie und dem Wegfall von u.a. Schule und Freizeitangeboten haben viele Kinder und Jugendliche kaum eine Möglichkeit gehabt, ihre Freunde und Freundinnen zu treffen. Auch Sommerurlaube, wie wir sie bisher kannten, sind so erstmal nicht oder nur eingeschränkt möglich, viele Pfadfinder-Stämme mussten ihre Sommerlager absagen.

Das dadurch entstandene soziale Defizit wollte das Haus mit den Ferienaktionen  zumindest etwas ausgleichen und den Kindern und Ju-gendlichen ein Stück  Gemeinschaftsgefühl zurückbringen.

Ferienfreizeit 2020 DPSG

Do 13. Aug 2020
3 Bilder